News


„Aufsteiger des Jahres": TopService-Befragung unter mehr als 14 000 Österreicherinnen und Österreichern:

Ausgezeichnete Werte für den Kundenservice der GIS

weiterlesen


Auf Basis des geltenden Umsatzsteuer-Gesetzes ist für das Programmentgelt 10% Umsatzsteuer zu entrichten, die die GIS in Umsetzung ihres gesetzlichen Auftrags mit dem Programmentgelt sowie den Rundfunkgebühren und weiteren Abgaben einhebt und die letztlich an die Finanz abgeführt wird.

Dagegen hat ein Privatkläger…

weiterlesen



Wer kann einen Antrag auf Befreiung von den Rundfunkgebühren, Zuschuss­­leistung zum Fernsprech­­entgelt oder Befreiung von der Ökostrom­­pauschale stellen? Welche Voraussetzungen bestehen?

 

weiterlesen



Der langjährige Geschäftsführer der ORF-Tochter GIS Gebühren Info Service GmbH ist am 9. August 2017 im Alter von 69 Jahren verstorben.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Mit Jürgen Menedetter verlieren wir eine prägende und innovative Führungspersönlichkeit. In 13 Jahren an der Spitze der GIS hat er diese zu…

weiterlesen




Per 1.4.2017 erhöht sich das ORF-Programmentgelt. Die Landesabgaben in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Tirol erhöhen sich entsprechend mit.

weiterlesen




Ein Einziehungsauftrag zahlte sich für 52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus.

Wir freuen uns mit Ihnen und wünschen schon jetzt einen magischen Urlaub!

weiterlesen




Rundfunkgebühren mit Einziehungsauftrag bezahlen und eine von 52 TUI MAGIC LIFE Urlaubswochen für zwei gewinnen. Ab in einen magischen Urlaub!

weiterlesen


Ihr Fernseher bedankt sich ... am liebsten bei jeder bzw. jedem einzelnen, der 3,6 Millionen Rundfunkteilnehmerinnen und Rundfunkteilnehmern, die bereits angemeldet sind.

weiterlesen





Die Rundfunk-Gebühren einfach bezahlen: über Einzugsermächtigung (SEPA Lastschriftmandat) oder Zahlschein (SEPA Zahlungsanweisung) per Post oder E-Mail. Zweimonatlich, halbjährlich oder jährlich.

weiterlesen


Die GIS Gebühren Info Service GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre aktuelle Rundfunkgebühren-Vorschreibung bequem per E-Mail anstatt per Post zu erhalten.

weiterlesen


Sie sind in ganz Österreich für die GIS unterwegs und besuchen Haushalte, die noch nicht als Rundfunkteilnehmer registriert sind. "Echte" Kundendienstmitarbeiter/-innen nehmen niemals Bargeld oder Schecks entgegen und können sich mit einem Dienstausweis legitimieren.

weiterlesen


Die GIS stellt mit Dezember 2013 auf das einheitliche europäische Lastschriftverfahren um, die SEPA-Lastschrift. Diese ist dem österreichischen Einzugsverfahren ähnlich.

weiterlesen




Immer mehr Menschen surfen mit dem Smartphone oder anderen, mobilen Geräten im Internet. Die GIS hat nun ihren Internetauftritt für die mobilen Endgeräte adaptiert. Mit Ende November 2012 gibt es daher eine mobile Version der GIS-Website.

weiterlesen