Programmentgelt - Umsatzsteuer

Auf Basis des geltenden Umsatzsteuergesetzes ist für das Programmentgelt 10% Umsatzsteuer zu entrichten, die die GIS in Umsetzung ihres gesetzlichen Auftrags mit dem Programmentgelt sowie den Rundfunkgebühren und weiteren Abgaben einhebt und die letztlich an die Finanz abgeführt wird. -> mehr erfahren

Modern und effizient

Möglichst schnell, unbürokratisch und kosteneffizient soll das Gebührengeld bei ORF, Bund und Länder einlangen. Sollen Rundfunkteilnehmer informiert werden und in Kontakt treten können. Dafür sorgt die GIS. Eine Reihe an Aufgaben, die modern und effizient erledigt werden. -> mehr erfahren

55 Cent pro Tag

Die Rundfunk­­gebühren betragen pro Monat EUR 20,93 (Vbg./OÖ) bis EUR 26,73 (Stmk.). Doch nicht alles erhält der ORF. Genau genommen erhält dieser 55 Cent/Tag für vier Fernseh­­programme, drei nationale und neun regionale Radio­­­sender, ein um­­fang­­reiches Online-Informations­­­angebot uvm. 
-> mehr erfahren

Befreiung und/oder Zuschuss

Bei sozialer und/oder körperlicher Hilfs­bedürftigkeit kann eine Befreiung von den Rundfunk­­gebühren beantragt werden. Aber auch die Zuschuss­­leistung zum Fernsprech­­entgelt und die Befreiung von der Ökostrom­­pauschale wird über die GIS Gebühren Info Service GmbH durchgeführt.
-> mehr erfahren